Weiter zum Inhalt
Häfler Grüne werben für nachhaltiges Wirtschaften

Strahlender Sonnenschein begleitete die diesjährige Maikundgebung zum Tag der Arbeit an der Friedrichshafener Uferpromenade. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich an zahlreichen Ständen von Gewerkschaften, Initiativen und Parteien zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. In Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise ist das Interesse an sozialen und wirtschaftlichen Themen groß.

Auch die Friedrichshafener Grünen waren mit einem Stand vertreten und warben für ein neues, nachhaltiges und ökologisches Wirtschaften. Petra Selg, Landesvorsitzende der Baden-Württembergischen Grünen und Spitzenkandidatin der Grünen zur Kreistagswahl im Bodenseekreis diskutierte mit Häfler Bürgerinnen und Bürgern über wirtschaftliche Zukunftschancen am Bodensee. “Die Krise zeigt, dass es ein einfaches ‘weiter so’ nicht geben darf. Betriebe wie die ZF können aber mit Innovationen in sparsame und energieeffiziente Antriebstechnologien ein Umdenken bewirken”, sagte Selg. Die Wirtschaftskrise trifft das exportorientierte Baden-Württemberg besonders stark. Gleichzeitig sind sich die Grünen sicher, dass das Bundesland auch besondere Chancen bereithält. Gäbe die Landesregierung in Baden-Württemberg ihre Blockadehaltung gegen die Windkraft auf, könnten Milliardeninvestitionen mobilisiert werden – ohne einen Cent aus zusätzlichen Konjunkturprogrammen.

Auch Roland Küsel, der für die Grünen bei den kommenden Gemeinderatswahlen in Friedrichshafen antritt, sieht eine Menge Potential. “Man muss die Wirtschaftskrise und den Klimawandel zusammen denken und zusammen lösen. Unternehmen, die ökologisch innovativ sind, werden auch wirtschaftlich erfolgreich sein”, meint Küsel. “Davon profitieren auch die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer”. Dass das auch die Menschen vor Ort erkannt haben, sieht auch Petra Selg so. “So viel Andrang zur Maikundgebung habe ich noch nie erlebt. Das zeigt, dass bei den Leuten ein Umdenken hin zu einem neuen Wirtschaften bereits stattfindet”. Die Grünen setzen auf einen “Grünen New Deal”. Dabei wollen sie die soziale Marktwirtschaft um die ökologische Dimension erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
28 Datenbankanfragen in 0.185 Sekunden · Anmelden